Studenten

MIT VIER FÖRDER-BAUSTEINEN

SCHNELLER ZUM ZIEL

STUDIUM-UNTERSTÜTZUNG

Know-How-Förderung z.B. durch Fachliteratur, Seminare, Veranstaltungen.

AKTIVES KARRIERECOACHING

Seminare für Ihren erfolgreichen Berufseinstieg: “Wie bewerbe ich micht richtig”, “Bewerbungsgespräche Training” oder “Tipps für Gehaltsgespräche”, sowie “Soft Skill” Traingsseminare

PROFESSIONELLES NETZWERKEN

Förderung Ihrer Karrieremöglichkeiten. Ein großes Kunden-Netzwerk aus Ärzten, Anwälten, Steuerberatern und Wirtschaftswissenschaftlern ermöglicht interessante berufliche Querverbindungen.

WIRTSCHAFTLICHE BERATUNG

Bedarfsgerechte Konzepte schon ab dem Studium. Das bedeutet rechtzeitig den Überblick gewinnen und Vorteile sichern. Das spart Geld.

EINFACH VON FÖRDERUNGEN PROFITIEREN

Wir unterstützen Sie beim erfolgreichen Übergang vom Studium ins aktive Berufsleben. Profitieren Sie von den vielseitigen Möglichkeiten der Mayflower-Förderungen!

WIRTSCHAFTLICHE BERATUNG ALS STUDENT?

AUF ZACK SEIN, STUDENTENVORTEILE NUTZEN

Mayflower zeigt Ihnen zum Thema Gesundheit, was konkret zu tun ist, um Ihre Studentenvorteile für die Zukunft zu sichern. Alles ohne großen finanziellen Aufwand heute – denn dass Geld als Student oft knapp ist, wissen wir. Profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung bei der Betreuung von Akademikern.

GUT ZU WISSEN!

Wer später eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder private Krankenversicherung abschließen will, muss vorher seine Gesundheit per Fragebogen vollständig und wahrheitsgemäß dokumentieren lassen.
Als Student haben Sie die Möglichkeit auf diesem Weg, Ihren heutigen Gesundheitszustand festzuhalten und für die Zukunft zu „konservieren“.

KLEINE SCHRITTE

GROSSE WIRKUNG

Egal, wie sich Ihre Gesundheit weiter entwickelt – für Sie gilt der dokumentierte Gesundheits-Status Quo! Alle hinzukommenden medizinischen Diagnosen bleiben innerhalb bestimmter Umstellungsfristen unberücksichtigt.

DAS SPART SPÄTER BARES.

STUDENTENPRODUKTE

GESUNDHEIT UND HAFTUNG

  • Private Krankenversicherung

    Ab dem 25. Lebensjahr endet in der Regel die Familienversicherung in der GKV (Gesetzliche Krankenversicherung), und jeder Student muss sich selbst krankenversichern.

    Zeit, sich Gedanken zu machen, was langfristig Sinn macht. Gleiches gilt für bereits privat krankenversicherte Studentinnen und Studenten.

    Die meisten Studenten sind aufgrund ihres Einstiegsgehaltes erst einmal in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert. Gewöhnlich ändert sich die Einkommenssituation bei Akademikern schnell, was den erneuten Übergang in eine private Krankenversicherung möglich macht.

    Berufsunfähigkeit

    Berufsunfähigkeit ist das am meisten unterschätzte Risiko – und es kann jeden treffen. Der Staat bietet im Ernstfall keinen Schutz, denn wer nach 1961 geboren ist, erhält keine staatliche Berufsunfähigkeitsrente. Die private Absicherung ist daher unabdingbar.

    Je früher, desto besser. Ohne Absicherung kann auch schon eine eingeschränkte Berufsfähigkeit schnell ins finanzielle Aus führen. Leider passiert das häufiger als gedacht.

  • Berufshaftpflicht für Mediziner

    Die wenigsten Mediziner kennen ihre Haftungsrisiken.

    Ärzte haben keinen Dienstschluss.
    Zumindest aus Sicht der Haftung. Dazu zählen z.B. Erste-Hilfe-Leistungen, ärztliche Freundschaftsdienste im Verwandten- und Bekanntenkreis, ärztliche Tätigkeit bei Sportveranstaltungen und viele andere Situationen.

    Immer mehr Patienten verklagen Ärztinnen/Ärzte.
    Schadenersatzansprüche werden aufgrund vermeintlicher Behandlungsfehler geltend gemacht. Daher schreibt der Gesetzgeber für Angestellte und selbstständig tätige Ärztinnen/Ärzte eine spezielle Berufshaftpflichtversicherung vor. Klinikärztinnen/-ärzte sind zwar meistens über ihren Arbeitgeber versichert, oftmals reicht dieser Schutz aber nicht aus.

TERMINE

VERANSTALTUNGEN

Viele interessante Veranstaltungen für Studenten rund um die Themen Studium und Berufseinstieg. Einfach mal reinschnuppern und schauen ob etwas Passendes in Ihrer Nähe oder an anderen Standorten für Sie dabei ist.

Fit-in-die-Assistenzarztzeit-Workshop

Fit-ins-Referendariat-Workshop

XING-Workshop

Berufsstart-Workshop

Kostenlose professionelle Bewerbungsbilder

Erste-Hilfe-Workshop